Was man zum Führungszeugnis online beantragen wissen sollte

führungszeugnis online beantragen

Es geschieht immer häufiger, dass die Bewerber für ihre künftigen Dienstherren ein Führungszeugnis online beantragen müssen. In diesen Urkunden sind nämlich unterschiedliche Vergehen und verhängte Strafen des Betroffenen aufgelistet. Denn der Arbeitgeber möchte gleich von vornherein wissen, ob er unter anderem seinen Bewerber die Betreuung von Heranwachsenden anvertrauen kann.

Was versteht man unter der Strafregisterbescheinigung?

Das Führungszeugnis ist ein Auszug, das aus dem Bundeszentralregister stammt. In dem Bundesamt für Justiz findet nämlich das Aufzählen von jeder Straftat statt. Bei der Behörde wird alles aufgeschrieben, was die entsprechenden deutschen Gerichte in der Vergangenheit gegen die betroffene Person an Strafen ausgesprochen haben.

führungszeugnis online beantragen

Was ist in dem Strafregisterauszug nachlesbar?

Man wird in dem Führungszeugnis keineswegs zum Beispiel den Diebstahl in einem Laden finden, den man als Teenager unternommen hat. Diese Urkunde erhält lediglich eine Aufstellung von bestimmten schweren Verurteilungen. Nicht erwähnt werden in der Strafregisterbescheinigung etwa Freiheitsstrafen bis zu drei Monate oder Geldstrafen von höchstens 90 Tagessätzen. Wenn man allerdings vorbestraft ist und höhere Strafen bekam, stehen diese in dem Führungszeugnis. Gerade beim Bewerben in einer erzieherischen Einrichtung zum Beispiel zeigt der künftige Arbeitgeber Interesse an den früheren Straftaten des Bewerbers und lässt diesen deswegen ein Führungszeugnis online beantragen.

führungszeugnis online beantragen

Für wie lange findet man derartige Vergehen in der Strafregisterbescheinigung?

Diese Einträge gibt es zum Glück nicht das ganze Leben lang im Führungszeugnis. Das einmal in der Urkunde aufgelistete verjährt jedenfalls im Laufe der Zeit. Hierbei liegt es jedoch bei dem Vergehen an der Schwere. Durchaus werden sie schon nach drei, fünf oder zehn Jahren gelöscht, nachdem deren Eintrag im Strafregisterauszug erfolgt ist.