Durchgehende Lamellen Leimholzplatten

Mit Hilfe von relativ kleinen Baumstämmen können breite durchgehende Lamellen Leimholzplatten erzeugt werden. Dadurch wird auch der Holzverbrauch verringert. Hierbei gehen dann die Lamellen auf der ganzen Plattlänge (durchgehende Lamellen) durch. Solche Leimholzplatten werden zum Teil auch im Treppenbau für Treppenwangen oder Treppenstufenplatten verwendet.

Dabei besteht eine fertige Leimholzplatten-Ausführungen entweder aus Lamellen, welche auf der ganzen Plattenlänge komplett durchgehend verleimt sind (sogenannte durchgehende Lamellen Leimholzplatten) oder aus einer solchen Ausführung, welche mit Hilfe von Fingerzinken (sogenannten keilgezinkten Lamellen) verleimt worden sind. Die durchgehenden Versionen sorgen für eine edle und gleichmäßige Wirkung bei Schrankwänden, Möbelstücken oder Regalen. Wenn hier keilgezinkte Lamellen zum Einsatz kommen, entsteht eine lebendige Oberflächenwirkung auf der hier vorhandenen Holzplatte.

Die Optik bei der durchgehende Lamellen-Ausführung

Bei hochwertigen Leimholz-Ausführungen sind die Lamellen breiter, als dies bei Leimholz-Ausführungen mit minderer Qualität der Fall ist. Gerade bei den hochwertigen Platten sollte auch ein gutes homogenes Farbbild vorhanden sein. Bei den preiswerten Versionen gibt es im Gegensatz dazu keine oder kaum Farbsortierung innerhalb der Platten. Hier entsteht dann eine wild gefleckte Oberfläche. Wenn viele Fehlstellen, geflickte und ausgebohrte Astlöcher und Risse vorhanden sind, so sind diese in der Regel ebenfalls durchgehende Lamellen Leimholzplatten der unteren Qualitätsstufe.

Die abgerundeten Kanten sowie deren Lagerung

Die einfache Leimholzplatte verfügt in der Regel über abgerundete oder gefaste Kanten. Dabei werden die Kanten bei Möbelstücken Kanten nachgeschnitten, damit diese scharfkantig werden und nach Bedarf müssen diese Kanten dann nochmals neu profiliert werden. Dadurch wird die Platte schmaler. Deshalb sollte dieser Tatbestand auch bei der Planung berücksichtigt werden.

In der Regel sind solche Leimholz-Platten in Folie eingepackt. Wenn dann eine solche Platte ausgepackt wird, sollte diese dann auch entsprechend Zeit haben, sich zu akklimatisieren. Hier ist es sinnvoll, die Platten rundum gut zu belüften. Platten, die an der Wand stehen, sind dann etwas ungünstig gelagert. Deshalb ist es besser, die Platten liegend und mit einzelnen Leisten zwischen den jeweiligen Platten zu lagern. Dadurch können sich die Platten an die Umgebungsfeuchte anpassen und die Platten bleiben im Idealfall gerade.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*